Mobil: 015777043244

Frühstückskuchen –

baked oatmeal

ein süßer & gesunder Start in den Tag

Brot und Porridge waren gestern, wie wäre es zur Abwechslung mit einem Kuchen zum Frühstück? Neben Haferflocken, Süßlupinenmehl und Leinsamen besteht der Kuchen aus leckeren Früchten. Es sind eigentlich alles Zutaten, die ein Müsli enthält. Nur eben gebacken 🙂  ➡  baked oatmeal 

Haferflocken sind ein super Eisenlieferant. Damit dein Körper jedoch das pflanzliche Eisen auch optimal verwerten kann, empfehle ich dir, Haferflocken immer mit Vitamin C zu kombinieren. Du kannst ein Glas Wasser mit frischem Zitronensaft trinken oder Früchte zu deinem Frühstückskuchen essen. 

Der Aufwand für den Kuchen ist kaum größer, wie für ein gewöhnliches Müsli. Man muss nur die Backzeit mit einberechnen. In dieser Zeit kann man sich ja morgens fertig machen, bis man dann den lecker duftenden Kuchen aus dem Backofen holt. 😍

Beim Backen ersetze ich gerne einen Teil des Mehls- in diesem Fall sind es Getreideflocken- mit Süßlupinenmehl.  Mit ca. 30% Eiweiß ist es eine gesunde Proteinquelle. Wenn du kein Süßlupinenmehl magst oder es nicht da hast, kannst du es einfach mit Haferflocken oder Dinkelmehl ersetzen. 

Besonders lecker schmeckt der Frühstückskuchen mit Nussmus oder mit  Kokosjoghurt und Beeren. Du kannst auch etwas Kakaopulver in den Teig geben oder Früchte unterrühren. Was ist deine liebste Frühstückskuchenzutat? Ich freue mich, wenn du das Rezept ausprobierst und mir davon berichtest. 🙂 

DSC06099

Rezept Frühstückskuchen

Zutaten

  • 80 g Haferflocken
  • 20 g Süßlupinenprotein
  • 15 g Leinsamen + 5 EL Wasser
  • 15 g Rosinen
  • 2 TL Zimt
  • 1 Banane
  • 1 Apfel
  • 1 Prise Salz
  • 80ml Mandelmilch oder Wasser
  • etwas Kokosöl für die Backform

Zubereitung

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Leinsamen und Wasser mischen und kurz quellen lassen
  • Banane mit einer Gabel zerdrücken
  • Apfel grob reiben
  • Alle Zutaten mischen in eine mit Kokosöl gefettete Backform geben und kurz quellen lassen
  • ca. 30 Minuten bei 180 Grad backen
  • schmeckt super lecker mit Nussmus oder mit Kokosjoghurt und Beeren.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen