Mobil: 015777043244

Potato Crust Pizza - Glutenfreie Pizza mit knusprigem Kartoffelboden

Kennst Du das: Du gönnst dir eine super leckere Pizza beim Italiener.  Danach fühlst du dich aber träge und vollgestopft? So geht es mir zumindest immer. Dabei esse ich total gerne Pizza. Vor einiger Zeit habe ich die Potatocrustpizza entdeckt. Der Boden besteht nur aus Kartoffeln, etwas Kartoffelmehl und getrockneten Kräutern. Super genial! Glutenfrei und gesund.  Und dabei auch noch sowas von lecker. 

Die Zubereitung ist auch total easy.  Die Mengenangabe der Kartoffeln bezieht sich auf geschälte und noch ungekochte Kartoffeln.  Wichtig ist, dass du festkochende Kartoffeln verwendest. Ansonsten kann man eigentlich gar nichts falsch machen. 

Die Kartoffeln werden in etwas Wasser gekocht. Anschließend stampfst du die Kartoffeln, sodass keine Stücke mehr vorhanden sind. Aus den Kartoffeln, dem Kartoffelmehl und den Kräutern stellst du nun einen Teig her. Er hält nicht ganz so gut wie ein gewöhnlicher Pizzateig, er lässt sich jedoch zu einer Kugel formen und mit den Händen auf einem Blech in die  gewünschte Form bringen. Wenn du noch mehr Kartoffelmehl auf die Arbeitsfläche streust, kannst du den Teig sogar mit einem Wellholz ausrollen. 

Ich empfehle dir, das Backpapier mit etwas Öl einzustreichen, dann klebt auch nichts an. 

Vor dem Backen steche ich den Teig immer in kleinen Abständen mit einer Gabel ein. 

Denn Teig solltest du zuerst ohne Belag backen. Ich backe die Pizza im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten bei 200 Grad. Anschließend wende ich den Teig und backe ihn für weitere 10 Minuten.

Während dem Backen ist genügend Zeit, um die Tomatensauce vorzubereiten und das Gemüse für den Belag zu schnippeln. Nun kann die Pizza belegt werden und nochmals (je nach Belag) ca.  Minuten gebacken werden.  

Für die Tomatensauce würfle ich eine Zwiebel ganz fein und dünste sie in etwas Olivenöl an. Anschließend füge ich Tomatenpassata, Tomatenmark, einen Teelöffel Agavendicksaft, Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer hinzu und lasse es kurz köcheln. 

Als Belag verwende ich meistens Champignons, Zucchini, Paprika, Artischocken, Brokkoli,…

Die Pizza überbacke ich super gerne mit meiner Käsesauce. Sie ist so schön cremig und eignet sich hervorragend für die Pizza. 

Mit was belegst du am liebsten deine Pizza? Ich freue mich über deine Rückmeldung, wenn du die Potatocrustpizza ausprobierst! 

Rezept

Zutaten

  • 750g Kartoffeln (geschält und roh)
  • 40g Kartoffelmehl
  • 1 TL Rosmarin
  • 2 TL Majoran
  •            Salz
  • etwas Kokosöl

Zubereitung

  • Kartoffeln in kleine Stücke schneiden und in Wasser weich kochen
  • Backofen auf 200 Grad vorheizen
  • Kartoffeln stampfen 
  • Kartoffeln mit Kartoffelmehl, Kräutern und Salz mischen
  • Backblech mit Backpapier auslegen und das Backpapier mit etwas Kokosöl einstreichen
  • Teig auf das Blech geben und in die gewünschte Form bringen
  • Mit einer Gabel Löcher in den Teig stechen
  • Den Teig ohne Belag ca. 25 Minuten backen
  • Teig wenden und nochmals 10 Minuten backen
  • Tomatensauce auf dem Teig verteilen. Pizza belegen
  • Pizza nochmals ca. 10 Minuten backen

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen